normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
 

Eingewöhnung

Die Aufnahme eines Kindes erfordert ein planvolles Vorgehen und viele Absprachen zwischen den Eltern und dem Kinderhaus. Wir gehen nach dem „Berliner Eingewöhnungsmodell“ vor.

Kinder bauen ab den ersten Lebensmonaten Bindungsbeziehungen zu Mutter und Vater oder anderen wichtigen Erwachsenen auf. Bindungspersonen dienen dem Kind als „sichere Basis“, von der aus es die Welt erkundet und zu der das Kind immer dann zurückkommt, wenn es Unterstützung braucht.

Kinder brauchen die Unterstützung und Begleitung durch vertraute Personen, besonders beim Eintritt in das Kinderhaus. Dies gilt für alle Kinder, insbesondere für Kinder unter drei Jahren. Deshalb kommt der Eingewöhnungsphase eine besonders große Bedeutung zu.

Es ist für uns sehr wichtig, eine individiuelle Eingewöhnungsphase für das Kind und für die Familie zu gestalten. Die Aufnahme sollte so gestaltet werden, dass allen Beteiligten Zeit bleibt, sich in die aktuelle Situation hineinzufinden und neue Beziehungen aufzubauen.