normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten

Kinderhaus-App ersetzt Ausdrucke

24.05.2017

Kinderhaus-App ersetzt Ausdrucke

Eltern in Oberbränd werden ab Februar 2017 via Handy informiert / Neue Küche wird montiert / Fachkraft wird gesucht.

  1. Aylin Gebhart plante und baute die neue Küche auf. Unterstützt wurde sie dabei von Mitarbeitern des Eisenbacher Bauhofs. Foto: Gert Brichta

 

EISENBACH. Es tut sich was im Kinderhaus Kunterbunt in Oberbränd: Bianca Fischer, die Leiterin der Einrichtung, freut sich auf verschiedene Neuerungen, die ab dem kommenden Jahr greifen werden.

Die bisherige Küche, die gleichzeitig als Speiseraum zur Mittagszeit genutzt wurde, ist zu klein. Der Raum wird ab Februar als Raum für die vierte Kindergartengruppe genutzt. Gemeinsam mit dem Gesundheitsamt und der Gemeindeverwaltung wurde die Küche im Untergeschoss besichtigt. Bislang waren in dieser Küche nur die Vereine zugange. Doch das wird sich bereits zum Jahresbeginn ändern.

Die Küche wurde ausgeräumt, geputzt und gestrichen. Die Leitung hatte Aylin Gebhart, die nicht nur als Hauswirtschafterin im Kinderhaus tätig ist, sondern darüber hinaus auch die Hausmeistertätigkeit im Dorfgemeinschaftshaus übernimmt, für die bislang Thomas Schwörer verantwortlich war. Der Gemeinderat hatte im Vorfeld abgesegnet, dass entsprechende Mittel zum Einbau einer neuen Küche zur Verfügung stehen.

Aylin Gebhart machte sich ans Werk, plante, bestellte die Küche bei einem Möbelhaus und legte anschließend selbst Hand an. Sie baute fachmännisch die Schränke und Schubladen zusammen und leistete enorme Vorarbeiten, die großes Lob und Anerkennung von Bianca Fischer fanden.

 

Einzig die Wandmontage der Hängeschränke sowie die Wasser- und Abwasseranschlüsse der Spüle wurden von Mitarbeitern des Bauhofes erledigt. Aylin Gebhart ist stolz auf ihr Werk. Planung und Realisierung des Vorhabens hätten perfekt funktioniert, freut sie sich.

Und noch etwas ändert sich im Kinderhaus. Elterninformationen, die bislang per Computer ausgedruckt wurden, werden künftig der Vergangenheit angehören. Ab Februar wird die Kinderhaus-App eingeführt, so dass Eltern via Handy Neuigkeiten und wichtige Informationen abrufen können. Entwickelt hatte diese App Lothar Ganter aus Merzhausen. Er stellt seine Neuerung auch anderen Einrichtungen in der Erzdiözese zur Verfügung. Angestoßen wurde dies bereits unter Marina Bürkle vor wenigen Monaten. Nun wird die App zur festen Einrichtung.

Abschließend informierte Bianca Fischer auch über die Besetzung einer 46- Prozent-Stelle im Kinderhaus. Gesucht wird eine Fachkraft, die an drei Tagen pro Woche ihren Dienst versieht. Diese Stelle sei ausgeschrieben, doch noch keine einzige Bewerbung sei bislang bei der Gemeinde eingegangen.

 
 
Klicken Sie hier, um die Inhalte von "" anzuzeigen
Beim Aufruf gelten abweichende Datenschutzbestimmungen der Webseite ""
 
 
 
 
Klicken Sie hier, um die Inhalte von "" anzuzeigen
Beim Aufruf gelten abweichende Datenschutzbestimmungen der Webseite ""
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Skip
Ads by
 


 

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Kinderhaus-App ersetzt Ausdrucke